FAQ

Ihre Fragen und unsere Antworten zum Thema Arbeitsschutzhandschuhe

Alle, die jeden Tag mit dem Thema „Persönliche Sicherheitsausrüstung (PSA)“ oder dem Unterthema Arbeitsschutzhandschuhe zu tun haben, stellen sich kaum mehr Fragen. Wer aber zum ersten Mal mit dem Thema zu tun hat, hat sicher ganz viele Fragen. Wir versuchen mal, die häufigsten in diesem FAQ zu beantworten:

Warum gibt es so viele unterschiedliche Arbeitsschutzhandschuhe?

Unsere Hände sind die vielfältigsten Werkzeuge, die wir kennen, Aber sie sind auch in hohem Maße schutzbedürftig. Deshalb tragen wir bei allen Tätigkeiten, die die Unversehrtheit unserer Hände gefährden können, Handschuhe. Die Vielfalt kommt zustande durch eine Vielzahl von Merkmalen, die unterschiedliche Handschuhe erfüllen müssen: mal ist Greifgefühl gefragt, mal Griffigkeit für die beste Kraftübertragung, mal die Atmungsaktivität, mal Reiß- oder Stich- und Schnittfestigkeit. Oder der Schutz vor Chemikalien oder Fetten und Ölen. Oder auch vielfältige Kombinationen daraus.

Wie lange kann man Arbeitsschutzhandschuhe tragen?

Die Antwort ist im Allgemeinen ganz einfach: Solange sie ihre Schutzfunktion zuverlässig erfüllen. Sind sie defekt oder tun nicht mehr, was sie sollen, müssen alte gegen neue ausgetauscht werden. In manchen Arbeitsbereichen ist die Benutzung eines Handschuhpaares nur einmal gestattet, so zum Beispiel dort, wo es auf eine maximale Hygiene ankommt, wie am OP-Tisch im Krankenhaus.

Wer kauft Arbeitsschutzhandschuhe?

In der Regel die Arbeitgeber, die laut § 618 BGB und Arbeitsschutzgesetz für ihre Mitarbeiter eine persönliche Schutzausrüstung kostenlos bereitstellen müssen. Viele Arbeitshandschuhe werden aber auch von Privatpersonen gekauft, zum Beispiel für die Arbeit am Auto, im Garten oder im Werkzeugkeller.

Wie wichtig ist die richtige Größe bei einem Arbeitsschutzhandschuh?

Sehr wichtig. Man kann das am besten mit einem Motorradhelm vergleichen: fliegt der bei einem Unfall davon, kann er seiner Schutzfunktion nicht nachkommen. Zu kleine Handschuhe wird man kaum überziehen können, zu große können wegrutschen. Und weil Hände unterschiedlicher Menschen unterschiedlich groß sind, gibt es so viele Größen.

Worauf muss man beim Kauf achten?

Gute Arbeitsschutzhandschuhe müssen bestimmte Normen erfüllen. Wichtig ist, dass man für den spezifischen Zweck das richtige Modell auswählt. Und dann noch darauf achtet, ob die zur Anwendung gehörende Norm erfüllt wird. Und auf eine gute Verarbeitung sollte man achten. Sowie nicht zuletzt auf Sitz und Passform. Denn nichts ist schlimmer, als den ganzen Tag mit drückenden oder kratzenden Handschuhen arbeiten zu müssen.

Was darf ein Arbeitsschutzhandschuh kosten?

Diese Frage kann man aufgrund der Vielzahl der Modelle nicht wirklich beantworten. Man sollte mehrere Modelle, die für die gewünschte Anwendung zugelassen sind, nebeneinanderlegen und die Verarbeitungen im Detail prüfen. Dazu gehört auch eine Anprobe, denn nichts ist ärgerlicher als eine Naht an der falschen Stelle. Für Arbeitshandschuhe gelten die gleichen Merksätze wie für den Werkzeugkauf: Das billigste Modell ist selten das Beste. Und: Wer billig kauft, kauft meistens zweimal.

Wie wichtig ist das Thema Verfügbarkeit?

Sehr wichtig. Jeder, der jeden Tag Handschuhe bei der Arbeit benutzen muss, sollte immer Zugriff auf ein zweites oder ein neues Paar haben. Denn auf den Handschutz zu verzichten wäre grob fahrlässig. Für die Allzeitverfügbarkeit sind auch Arbeitgeber gefordert, die entsprechende Mengen jedes Einsatzzwecks und jeder Größe vorhalten sollten. Und natürlich der Fachhandel, der jederzeit ausreichend nachliefern kann.

Warum gibt es bei Einmalhandschuhen keine linken oder rechten Modelle?

Bei nahezu allen Handschuhen gibt es einen für die linke, den zweiten für die rechte Hand. Denn unsere Hände sind annähernd gleich, funktionieren aber spiegelverkehrt. Nur bei Einmalhandschuhen ist es egal, auf welche Hand man sie aufzieht. Denn es gibt keine Nähte und die Elastizität des Materials ist so hoch, dass auf beiden Händen der gleiche Handschuh (nicht derselbe!) getragen werden kann.

Immer wenn ich meine Handschuhe brauche, finde ich nur einen. Was kann ich tun?

Das Problem kennt man in jedem Haushalt vom Sockenwaschen. Kluge Hauswirtschafter haben einen Beutel oder Korb, in dem sie einzelne Socken sammeln. Wer sich damit auskennt: Manche finden auch nach Jahren ihren Gegenüber nicht wieder. Unser Tipp: Auf das Sammeln einzelner verzichten, einfach ein paar neue Handschuhe kaufen!

Wie viele Handschuhgrößen gibt es?

In der DIN EN 21420 wird u.a. die Größe von Arbeitshandschuhen geregelt. Dort wird zwischen 10 verschiedenen Größen von 4-13 unterschieden. Die Größen beruhen auf einem mehrstufigen System, das Handumfänge von 10 bis 33 Zentimeter beschreibt. Ähnlich wie bei Schuhen garantiert die Größenangabe bei Handschuhen nicht, dass alle Modelle gleich gut sitzen. Denn die Größen sind nur Richtwerte und können sich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden. Ein Grund mehr, warum viele Viel-Handschuhträger auf das neue Modell der gleichen Marke (oder zumindest von dem gleichen Lieferanten) bestehen.

Welche Handschuhgröße ist die richtige?

Eine erste Orientierung welche Größe die Richtige ist, liefert unsere Größenschablone zum Ausdrucken. Aber Achtung: Handschuhe fallen nicht immer gleich aus. Deshalb: Besser im Fachhandel anprobieren & ausprobieren. Und am Ende Marke und Modell merken, wenn sie gut sitzen!!!!!

Wie viele Sets Arbeitshandschuhe sollte ich als Fachhändler stets am Lager haben?

Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. Denn die Antwort ist in hohem Maß abhängig von ihrer Kundenstruktur und dem Kaufverhalten ihrer Kunden. Aber es lohnt sich, die Bestände im Auge zu behalten, denn Arbeitshandschuhe sind Verbrauchsartikel, die zum einen oft sofort benötigt und zum anderen auch in größeren Mengen gekauft werden. Viele Kunden wollen nur bestimmte Modelle, von denen sie wissen, dass ihre Mitarbeiter damit glücklich sind. Mit einem leeren Regalfach können Sie keinen Umsatz machen. Im Einzelfall helfen Ihnen unsere Vertriebsberater gerne, Ihre Bestände zu optimieren.

Your cookie settings
We want to offer you an optimal website experience here. For this purpose we use cookies: technically necessary and those for anonymous statistics. [Datenschutzhinweise]
Name Description Duration
Prevents automated entries by bots
Prevents automated entries by bots
Prevents automated entries by bots
Prevents automated entries by bots
Prevents automated entries by bots
Contains the information what triggered the session (e.g. the name of the software) Session
Prevents automated entries by bots
This is a cookie that stores and identifies your unique session ID on the website. It contains no personal information and usually looks like 1234567890abcdef Session
Contains the Shop Session ID. In the shop session the shopping cart is saved as well as the user with which you are logged in. Session
Name Description Duration
Analysis Cookie. Used to distinguish users. * stands as a wildcard for the ID of the measurement. 2 years
Analysis cookie, used to distinguish users Session
Analytics cookie. Contains a token that can be used to retrieve a client ID from the AMP Client ID Service. Other possible values are Opt-Out, Inflight Request or an error while retrieving a Client ID from the AMP Client ID service 30 seconds to 1 year
Analysis Cookie. Used to distinguish users. 2 years
Used to distinguish users. 24 hours
Analysis cookie. Contains campaign related information for the user. If you have linked your Google Analytics and Google Ads accounts, this cookie is read by Google Ads website conversion tags unless you sign out. * stands as a wildcard for the ID of the measurement. 90 days
Analysis cookie. Contains campaign related information for the user. If you have linked your Google Analytics and Google Ads accounts, this cookie is read by Google Ads website conversion tags unless you sign out. * stands as a wildcard for the ID of the measurement. 90 days
Analysis cookie for tracking anonymous or registered users to measure or improve performance and to support the personalisation of website content. Contains segment information for personalised search functions. The cookie is also used to speed up the loading time for websites. 1 year
Analysis cookie. Serves to throttle the request rate. When analytics is delivered via Google Tag Manager, this cookie is named _dc_gtm_ <Property ID>. 60 seconds
Name Description Duration
Purpose of this cookie: Used by Google Tag Manager to control the loading of a Google Analytics script tag. Session